Craniomandibuläre Dysfunktion

Funktionsstörung des Kausystems - Kiefergelenke, Kaumuskulatur oder beim Zusammenbiss der Zähne

Kennen Sie diese Symptome?

Kopfschmerzen, Nackenschmerzen, Rückenschmerzen, Gesichtsschmerz, Kiefergelenkknacken, schlechte Verdauung, Tinnitus (Ohrgeräusche), Schlafstörungen, Schwindel, eingeschränkte Kopfbewegunge und viele mehr. 

Oft merken Menschen gar nicht, dass diese Funktionsstörung bei ihnen vorliegt, sie leben ohne Symptome, weil das System des Kauapparats/Körperhaltung die Veränderungen oft über die Muskulatur oder die Gelenke kompensieren kann. Wenn die krankhaften Veränderungen nicht mehr kompensiert werden können, treten Beschwerden auf - Kopfschmerzen, Schmerzen im Gesicht und am Kiefer, Zahnschmerzen ohne sichtbaren Grund. Allerdings bleibt ein Zusammenhang oft unentdeckt, auch wenn es sich um Spannungsschmerzen im Nacken oder Rücken sowie störende Ohrgeräusche, auch als Tinnitus bekannt, handelt.

Alle Bereiche des Körpers sind über Bänder, Faszien und Nerven miteinander verbunden und können sich gegenseitig beeinflussen.

Die Ursachenforschung bedingt eine interdisziplinäre Befundung und Analyse. Auch die Behandlung muss durch eine fachübergreifende Zusammenarbeit erfolgen.

Je nach Schwere des Krankheitsbildes reicht das Therapie-Spektrum vom einfachen Front-Jig über Okklusionsschienen bis hin zu zeitintensiven fachbereichsübergreifendenTherapiekonzepten, insbesondere bei Chronifizierung der Schmerzen. In vielen Fällen kann eine craniomandibuläre Dysfunktion mit der richtigen Therapie völlig beseitigt werden.

Wenn bei Ihnen die typischen Symptome auftreten, aber bislang keine Therapie wirksam war, könnte es sich um eine Craniomandibuläre Dysfunktion handeln.

Vereinbaren Sie einen Termin und sprechen Sie mit uns - sicher können wir Ihnen helfen.

Die häufigsten Symptome:

  • Kopfschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Nackenschmerzen
  • Verdauungsstörungen
  • Schlafstörungen
  • Gesichtsschmerzen, vorwiegend im Bereich der Nervenaustrittspunkte (Trigeminus)
  • Sehstörungen
  • Kiefergelenkschmerzen / Ohrschmerzen
  • Kiefergelenkgeräusche (Knacken und/oder Reiben)
  • Ohrgeräusche (Tinnitus, Rauschen, Summen)
  • Schwindelgefühle

Ursachen, so vielfältig wie die Symptome:

  • Kieferfehlstellungen, falscher Biß
  • fehlende Zähne, fehlende Abstützung der Seitenzähne
  • extreme nervliche oder körperliche/geistige Belastung
  • Stress (Lärmbelastung/Belastung durch große Menschenmassen, hohes Verkehrsaufkommen, Belastung oder Überbelastung bei der Arbeit oder privat und viele mehr)
  • Störungen auf den Zahnoberflächen (hohe/niedrige Füllungen/Kronen/Brücken/Lockerungen)
  • Neuro-muskuläre Störungen
  • Dysplasien oder rheumatische Erkrankungen
  • Mangelerscheinungen, auch ernährungsbedingt

Google Maps Kartenansicht - aber erst Hinweise zum Datenschutz beachten!

Diese Seite nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Zur Anzeige der Karte von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir haben keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

Wenn Sie die Karte sehen möchten, müssen Sie vorher in die Datenverarbeitung einwilligen.