Prof. Dr. Olaf Winzen

Zahnarzt

Professur für dentale Bewegungslehre
Tätigkeitsschwerpunkt Funktionsdiagnostik und -therapie

Werdegang

  • 1980−1985 Studium der Zahnmedizin in Frankfurt am Main
  • 1985−1986 Assistenzzeit in Frankfurt
  • 1986−1988 Wissenschaftlicher Mitarbeiter von Prof. Dr. Dr. Kreter/Frankfurt am Main Zahlreiche Kurse in Implantologie/Gnathologie in Deutschland, der Schweiz und den USA Promotion in Frankfurt
  • 1989-2010 Niederlassung in Frankfurt als selbständiger Zahnarzt Frankfurt- Hausen
  • 1991−1993 Postgraduiertenausbildung in Parodontologie/Implantologie in der Schweiz und den USA Master-Class Absolvent UCLA und Alumni der Continuing Education der UCLA
  • 2006 Gründung der vernetzten Praxis zur Behandlung von Tinnitus- und Kiefergelenkpatienten durch sämtliche medizinische Fachgruppen
  • Seit 2007 Leiter des Funktionsdiagnostik- und –therapiezentrums, Dortmund
  • Seit 2009 Professur für dentale Bewegungslehre an der University of applied Siences, Hamm der SRH im Studiengang Dentaltechnologie
  • Seit 2010 Mitarbeit im Forschungsauftrag DI-GI-DENT des BMBF
  • Seit 2011 Niederlassung in Frankfurt als selbständiger Zahnarzt Frankfurt- Innenstadt mit Schwerpunkt Funktionsdiagnostik und Therapie (CMD)

Referententätigkeit & Veröffentlichungen

  • Internationaler Fachreferent für natur- und funktionsgerechte Rekonstruktionen, Implantologie, Funktion auf Implantaten
  • Autor zahlreicher nationaler und internationaler Veröffentlichungen in den Bereichen Funktionsdiagnostik, -therapie und Rekonstruktion natürlicher funktionsgerechter Zahnoberflächen
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bensheimer Arbeitskreis, im Dental Workshop Bensheim, im UCLA European dental study club
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsinstitut Senckenberg, als Vertreter der Zahnmedizin – Grundlagenforschung über die Korrelation zwischen Kiefergelenkbewegung und natürlicher Zahnoberfläche
  • Fachbeirat internationaler Fachzeitschriften (CJDT, Team-Work, Dental Dialogue, Spectrum, Digital Dental News) für die Bereiche Funktionsdiagnostik und –therapie, sowie Rekonstruktion der okklusionstragenden Elemente
  • Mitautor des Buches „Basiswissen zur Datenübertragung“
  • Autor der CD-ROM „Funktionsdiagnostik- und Therapie mit dem Condylocomp“

Preise & Ehrungen

  • Tagungsbestpreis der AGF für den besten Vortrag aus der Praxis – Thema: Ein neues Konzept der Restauration mittels opto-elektronischer Registrierung und Repositionierung
  • Ehrenmitglied des Dental Workshop Kihon – Universität Seoul/Korea
  • Ehrenmitglied der AIFO/Italia – Vereinigung für Zahnmedizin/Zahntechnik

Inovationen

  • Mitentwickler des SRT (Artikulatoroberteil) und eines bekannten Artikulators
  • Entwickler des Kiefergelenkpositionierungsgerätes CAR für den Condylocomp und den Freecorder® BlueFox

Netzwerk

Gründer der vernetzten Praxis in der Medizin/Zahnmedizin – Integration der KFO, Orthopädie, Physiotherapie, Psychologie, HNO und TCM in die Behandlung von Kiefergelenk- und Tinnituspatienten mit Onlinevernetzung zur Vermeidung von Doppeluntersuchungen und Nutzung von Synergien; Koordinator der Behandlung in der vernetzten Praxis

Lehre & Forschung

  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsinstitut Senckenberg, als Vertreter der Zahnmedizin – Grundlagenforschung über die Korrelation zwischen Kiefergelenkbewegung und natürlicher Zahnoberfläche
  • Dozent an verschiedenen Akademien, der APW (Akademie Praxis und Wissenschaft) und Postgraduiertenausbildung Zahnmedizin
  • Professur für dentale Bewegungslehre an der SRH-FH Hamm
  • Ausbildungspraxis für den Freecorder® BlueFox

Mitgliedschaften

  • Präsident und Gründungsmitglied des Bensheimer Arbeitskreises für Zahnmedizin und Zahntechnik e.V. (BAK)
  • Vorstandsmitglied der Landeszahnärztekammer Hessen
  • Hessischer Abgeordneter als Delegierter in der Hauptversammlung der Bundeszahnärztekammer.
  • Mitglied als Vertreter der hessischen Zahnärzte in der Arbeitsgruppe Mitte des Ausschuss der Gebührenordnung in der Bundeszahnärztekammer.
  • Gründungsmitglied und Präsident der EUROCOMB (Europäische Vereinigung für Computer gestützte Funktionstherapie)
  • Mitbegründer der Arbeitsgruppe NFR (Natur- und funktionsgerechte Rekonstruktion) und der Bensheimer Rekonstruktion
  • International Academie of Gnathology (IAG), USA
  • Mitbegründer des IAG study club, USA
  • Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK)
  • Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP)
  • Privatzahnärztliche Vereinigung Deutschlands (PZVD)
  • Deutsche Gesellschaft für Funktionsdiagnostik und –therapie in der DGZMK (DGFDT)
  • Bensheimer Arbeitskreis für Gnathologie, Funktionsdiagnostik/Therapie
  • UCLA European Dental Study Club
  • Fachbeirat der Zeitschrift DDN (digital dental news)

Veröffentlichungen

Wissenschaftliche Veröffentlichungen

  • WINZEN O.A., SCHULZ D. 1995: Funktionsdiagnostik und ihre Umsetzung in Praxis und Labor, Dental Labor Heft 11/95, Jahrgang XLIII, Verlag Neuer Merkur, München
  • WINZEN O.A., CHRISTIANSEN, G. 1996: Elektronische Funktionsanalyse – elektronische Funktionstherapie, Dental Labor Heft 12/96, Jahrgang XLIV, Verlag Neuer Merkur, München
  • WINZEN O.A., JAHN B. 1997: Ästhetik und Funktion gehören zusammen, ZT Magazin für innovative Zahntechnik, 3/97, Spitta Verlag, Balingen
  • CHRISTIANSEN G., WINZEN O.A. 1997: Electronic Functional Analysis – Electronic Functional Therapy, The Journal of Gnathology, Volume 16, Number 1, , Quintessenz-Verlag, Berlin
  • WINZEN,O.A., SCHULZ D. 1998: Natur- und funktionsgerechte Rekonstruktion, DZW 9/98, Zahnärztlicher Fachverlag GmbH, Herne.
  • WINZEN O.A., 1999: Von der Funktionsanalyse zur Restauration-Die Möglichkeiten der optoelektronischen Pantographie – ein Konzept, Mitteilungsblatt der Landeszahnärztekammer Sachsen 10/99, Dresden
  • WINZEN O.A., SCHULZ D. 1999: Computergestützte Schienentherapie, Teamwork 3/99, Concept und Textverlag, Fuchsthal/Leeder
  • WINZEN O.A., Vortrag (Autoreferat) und Preis anlässlich der AGF 2000: Ein neues Konzept der Restauration mittels opto-elektronischer Registrierung und Repositionierung.
  • WINZEN, O., HUCK, M., ENGEL, K., KULLMER, O. 2003,: Opto-elektronische Vermessung und 3D-Rekonstruktion ermöglichen Analyse der Nahrungsaufnahme. Natur und Mus., 133 (4). , SNG, Frankfurt
  • WINZEN; O., SCHULZ, D., 2004: Basiswissen zur Datenübertragung, teamwork media, ISBN 3-932599-16-0
  • WINZEN, O., KULLMER, O.,2007: Opto-elekronische Vermessung und 3D-Rekonstruktion ermöglichen Analyse der Nahrungsaufnahme, Digital Dental News, I. Jahrgang, April 2007:62-66.
  • S. BENAZZI, L. BUTI, L. FRANZO, O. KULLMER, O. WINZEN + G. GRUPPIONI, 2009: Report of Three Fused Primary Human Teeth in an Archaeological Material; International Journal of Osteoarchaeology;
  • WINZEN, O., Weihe, S. 2009: Gesamtkonzeption zahnärztlicher Versorgungen von der Diagnostik bis zur CAD/CAM-Fertigung; GZM Netzwerk-Journal Praxis und Wissenschaft, Herne, 8/2009
  • Weihe, S., Winzen, O. 2010: Die ganzheitliche Behandlung eines CMD-Patienten mit Hilfe des Freecorder®BlueFox und des formetric 4D; GZM Netzwerk-Journal Praxis und Wissenschaft, Herne, 1/2010
  • Sonstige Veröffentlichungen

  • Winzen, O, 2005: Gnathologie auf amerikanisch, Teamwork, Interdispl. Journal für restaurative Zahnheilkunde, teamwork media, S. 28-30, 5/2005
  • Winzen, O, 2007: Die Rekonstruktion von Abkaumustern, Pro und Kontra, Teamwork, Interdispl. Journal für restaurative Zahnheilkunde, teamwork media, 6/2007
  • Winzen, O.,2005: Teamwork als Schnittstelle zwischen Klinik und Praxis, Teamwork, Journal für restaurative Zahnheilkunde, teamwork media, 02/2006
  • Winzen, O., 2008: Introduction to a new opto-electronical registration system; table clinic ; INTERNATIONAL ACADEMY OF GNATHOLOGY, AMERICAN SECTION, Congress XXIV; Loews Ventana Canyon Resort, Tucson, AZ
  • Winzen, O., Zukunft digitaler Technologien hat begonnen, Jahrbuch Digitale dentale Technologien 2012, Seite 8-13, Oemus Media, Leipzig, 3. Auflage 2012
  • Winzen, O., Die Bensheimer Rekonstruktion, Quintessenz Zahntechnik, S. 1066-1068, Quintessenz Verlag, Berlin, 2013; 39 (8)
  • Winzen, O., Zukunft digitaler Technologien hat begonnen, Jahrbuch Digitale dentale Technologien 2013, Sincee 8-13, Oemus Media, Leipzig, 4. Auflage 2013

Abstracts und Poster

  • 2004 KULLMER, O., ENGEL, K., HUCK, M., ULHAAS, L., WINZEN, O., SCHRENK, F.: Occlusal Fingerprint Analysis (OFA) – Quantifying individual wear pattern of tooth crowns using optical 3-D topometry. Am. J. Phys. Anthropol., Suppl. 32.

DVD/CD-ROM – Publikation:

  • 2000 Winzen, O., Schulz, D. Opto-elektronisches Registrierung und Anfertigung einer Therapieschiene, Dental Video Magazin, Oberursel
  • 2002 Winzen, O. Diagnostik und Therapie mit dem Condylocomp, Eigenverlag, Frankfurt
  • 2011 Winzen, O., Volkmann, P.-H., Cranio-Mandibuläre Dysfunktion CMD, Vortragsmitschnitt Medizinische Woche Baden-Baden 2011, VBN-Verlag, Lübeck, ISBN 978-3-9806850-4-7

Forschungs- und Entwicklungsprojekte

Forschungsschwerpunkte:

  • Funktionsmorphologie der Zähne und des Knochens beim Menschen
  • Opto-elektronische Vermessung von Unterkieferbewegungen in der Zahnmedizin
  • Natur- und funktionsgerechte Rekonstruktion der menschlichen Zahnoberfläche
  • Evolution des Menschen
  • Diagnostik und Therapie vonKiefergelenkstörungen

Aktuelle Projekte:

  • Entwicklung des virtuellen Artikulators auf der Grundlage der natur- und funktionsgerechten Rekonstruktion
  • Entwicklung einer Lernsoftware zur Diagnostik und Therapie von Kiefergelenk- und Tinnituserkrankungen
  • DI-GI-Dent, Forschungsauftrag zur Entwicklung der digitalen Verfahrenskette in der Zahnmedizin
  • Entwicklung einer Patienten-App zur frühzeitigen Erkennung der CMD
  • Entwicklung einer Ärzte-App zur ärztlichen Behandlung der CMD
  • Entwicklung einer Zahnärzte-App zur zahnärztlichen Behandlung der CMD

Engagement in der Selbstverwaltung und freie Mitarbeit

  • 1995−1999 Stellvertretender Landesvorsitzender des Freien Verbandes Deutscher Zahnärzte
  • Seit 1999 Präsident des Bensheimer Arbeitskreises, e.V. für Zahnmedizin und Zahntechnik
  • Seit2000 Mitglied des Vorstandes der Landeszahnärztekammer Hessen (LZKH), Körperschaft des öffentlichen Rechts, Delegierter der Hauptversammlung der Bundeszahnärztekammer, Vertreter der LZKH in der GOZ-Arbeitsgruppe-Mitte, Referent für Gebührenordnungsfragen der LZKH, Vorsitzender des Gutachterausschuss und des GOZ-Ausschuss der LZKH
  • Seit 2007 Gebietsreferent für Frankfurt am Main der Landeszahnärztekammer Hessen, Körperschaft des öffentlichen Rechts

Google Maps Kartenansicht - aber erst Hinweise zum Datenschutz beachten!

Diese Seite nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Zur Anzeige der Karte von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir haben keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

Wenn Sie die Karte sehen möchten, müssen Sie vorher in die Datenverarbeitung einwilligen.